Alte Leipziger Versicherung Aktiengesellschaft

Der „Alte Leipziger – Hallesche Konzern“ ist eine deutsche Versicherungsgruppe. Sie hat Beitragseinnahmen und Mittelzuflüsse von 3,0 Milliarden Euro, Kapitalanlagen in Höhe von rund 22 Milliarden Euro und 2.808 Mitarbeiter. Die Alte Leipziger Lebensversicherung und die Hallesche Krankenversicherung sind Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit und die Muttergesellschaften des Konzerns.

Geschäftsfelder:
Die Lebens-, die Kranken- und die Sachversicherung sind die Kerngeschäftsfelder. Schwerpunkte sind dabei das Privatkundengeschäft sowie das Firmenkundengeschäft mit dem Fokus auf die betriebliche Altersversorgung und das Krankenversicherungsgeschäft. Darüber hinaus werden Finanzprodukte, wie Investmentfonds oder Bausparprodukte, angeboten.

Die Angebote der Alte Leipziger Lebensversicherung für die betriebliche Altersversorgung ergänzen die Tochterunternehmen:

- Alte Leipziger Pensionskasse AG
- Alte Leipziger Pensionsfonds AG
- Alte Leipziger Pensionsmanagement GmbH

Der Versicherer über sich:

Die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit wurde 1830 in Leipzig gegründet und ist damit eines der traditionsreichsten Versicherungsunternehmen Deutschlands.

Unsere wesentlichste Aufgabe sehen wir in der finanziellen Absicherung unserer Kunden in ihren verschiedenen Lebens- und Erwerbsphasen. Sowohl bei der privaten Vorsorge als auch bei der betrieblichen Altersversorgung zeichnen sich unsere Produkte und Dienstleistungen durch ihre sehr individuellen und flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten aus.

Konzern: 
Alte Leipziger